Praxis für Gesundheit & Schönheit - Logo
Gesundheit und Schönheit unter einem Dach

PRP oder Vampir-Lifting für Haut und Haare

Was ist ein Vampirlifting?

Unter Vampirlifting versteht man die Injektion von aufbereitetem Eigenblut. Die Eigenblutbehandlung ist eine effektive und bewährte Methode aus der Naturheilkunde. Beim PRP (plättchenreiches Plasma) wird nur das Plasma verwendet, mit all seinen körpereigenen Wirkstoffen für Wachstum und Regeneration.

Der Erfolg jeder PRP-Therapie steigt mit der Zahl der Anwendungen, ist nach einigen Wochen am stärksten und hält bis zu 18 Monaten an. Eingangs werden 3-5 Behandlungen benötigt. Alle 2-4 Wochen. Eine Auffrischung durch PRP einmal jährlich stabilisiert und verstärkt den Erfolg.

Welche Vorteile bietet das Vampirlifting mit körpereigenem Plasma?

  • Reduzierung von Fältchen (hauptsächlich Knitterfältchen)
  • Erfrischung der Haut an Hals und Dekollete
  • Verbesserte Durchblutung
  • Anregung der Kollagenproduktion
  • auch bei Haarausfall und bei dünnem Haar sehr erfolgreich
Buchen Sie hier Ihr Vampir-Lifting

Wann wird Vampirlifting angewendet?

In der ästhetischen Medizin wird PRP eingesetzt um kleine Fältchen zu glätten und die Haut zu revitalisieren und zu regenerieren. Bei Bedarf wird dem Plasma noch andere Wirkstoffe zugesetzt.

Ein weiteres wichtiges Anwendungsgebiet von PRP in der medizinischen Ästhetik ist die Behandlung von Haarausfall bei Mann und Frau. Auch hierbei verhelfen die vier bis sechsmal zu wiederholenden Behandlungen in den meisten Fällen zu neuem und kräftigerem Haarwuchs, solange noch lebende Haarwurzeln vorhanden sind.

Anwendungsgebiete Beauty:

  • Krähenfüße
  • Stirn-Querfalten
  • Oberlippenfalten
  • Nasolabialfalten
  • Hals
  • Hände
  • Cellulitis
  • Dehnungsstreifen
  • Dekolleté

Kann es zu Nebenwirkungen beim Vampirlifting kommen?

Allergien und Unverträglichkeiten sind absolut ausgeschlossen.